Monatsrückblick April 2022: Monat der Gegensätze

 

Im April gab es den Abschluss meines Online-Kurses und auch viele Homeoffice-Tage einerseits und schöne Treffen mit Freunden und im Netzwerk vor Ort andererseits. Es gab dunkle und bewegende Stunden an Karfreitag und frohe Farben an Ostern.
Und einen Fotoshooting-Termin draußen und drinnen, damit ich im Digitalen Raum wieder aktuelle Fotos habe.

Online-Kurs “Digitale Meetings und Workshops”

Im April ist mein Online-Kurs zu digitalen Meetings und Workshops zu Ende gegangen. Ich habe ihn das zweiter Mal durchgeführt und bin sehr stolz, dass alles gut geklappt hat!

Ich freue mich sehr, dass ich hier bei den Teilnehmerinnen eine Reihe von Impulsen setzen konnte! Sie haben jetzt eine größere Sicherheit bei der Durchführung ihrer Meetings, gerade auch in herausfordernden Situationen. Es gibt so viele Möglichkeiten, digitale Meetings gut zu gestalten, sodass die Teilnehmenden zufrieden und mit guten Ergebnissen aus den Meetings gehen.

Jetzt heißt es für mich, hier an einige kleinere Erweiterungen vorzunehmen und neue Angebote für den Sommer und Herbst zu entwickeln.

Online-Kurs über das Design Digitaler Meetings
Mein Online-Kurs in 5 Modulen: Digitale Meetings und Workshops

Treffen von “The Content Society” in Stuttgart

 Am 23. April fand ein Treffen von “The Content Society” in Stuttgart statt. Das war sehr schön, so viele tolle und begeisterte Bloggerinnen direkt persönlich kennenzuleren und sich auszutauschen. Ein sehr ungewohntes Erlebnis nach zwei Jahren Pandemie.
Hier habe ich auch Bettina Kuhn kennengelernt: Wir treffen uns jetzt wöchentlich per Zoom und tauschen uns zu unseren Erfahrungen und Herausforderungen rund ums Bloggen aus. Ich freue mich darauf, noch mal andere Ideen und Impulse zu bekommen. Ach ja, Bettina ist Steuerberaterin und bloggt gut verständliche Artikel über Steuern.

Netzwerktreffen von “The Content Society” in Stuttgart

Fotoshooting

Nachdem meine letzten professionellen Fotos schon einige Jahre alt sind, entschließe ich mich, mal wieder vor die Kamera zu gehen. Ende des Monats habe ich noch ein wunderbares und inspirierendes Fotoshooting bei Feri.
Ers einmal ganz herzlichen Dank an Judith Peters für den Tipp! Und es ist eine absolute Empfehlung meinerseits für alle, die im Großraum Stuttgart wohnen oder dort einen Aufenthalt planen, und auch eine Aktualisierung ihres Fotofundus benötigen .
Aufgrund des sommerlichen Wetters beim Fototermin können wir auch eine Reihe von Aufnahme draußen machen. Jetzt habe ich ein Füllhorn an schönen Bildern, die ich für zukünftige Blogartikel und Postings nutzen kann.
Hier schon mal ein erstes Beispiel:

Ein Foto vom Shootingtermin bei Feri in Waiblingen

Was sonst noch geschah

Wir haben Anfang April Besuch von unseren besten Freunden. Da es unerwartet noch mal geschneit hat, entscheiden wir uns für einen Museumsbesuch und gehen in die inzwischen beendete Ausstellung Fashion?! Was Mode zur Mode macht im Landesmuseum.
Sie gibt einen sehr schönen Überblick über die Mode der 1950er Jahre bis heute, regt zum Nachdenken und Mitmachen an. Mode kann sich niemand entziehen – ob Modemuffel oder Fashionista.
Die Auswertung meiner Mitmachaktion hat ergeben, dass ich der Klassische Typ bin. Keine Überraschung!

Für das abendliche Essen haben wir japanisch gekocht – das erste Mal für Gäste. Ein wunderbar entspannter Koch-Nachmittag, so dass wir unsere Gäste am Abend verwöhnen konnten. Es gab Spinatsalat mit Erdnüssen, Karottensalat mit Thunfisch, Weißkohlsalat, süße Kartoffeln, Reis, Schweinefleisch Tonkatsu und japanisches Bier für ein geselliges Beisammensein!

 

Karfreitag und Ostern – vom Dunklen ins Helle

Schöne Tradition: an Karfreitag gehe ich mit einer guten Freundin in ein klassisches Konzert bzw. eine Passion. In diesem Jahr ist es besonders bewegend: Die Judas-Passion des russischen Komponisten Alexander Radvilovich wird das erste Mal in Deutschland aufgeführt. Und die Rolle des Judas übernimmt der ukrainische (!) Tenor Roman Poboinyi. Was für ein Zeichen!
Und das Oratorium “In Terra Pax” von Frank Martin wurde zum Ende des Zweiten Weltkriegs uraufgeführt.

Nach dem bewegenden Konzert zum Karfreitag habe ich am Ostersonntag einen schönen und farbenfrohen Spaziergang in den Weinbergen genossen.

Ausblick

Das Fotoshooting hat mich animiert, meine Website noch mal weiter zu verändern. Das steht u.a. für den Mai auf dem Plan. Du darfst also auf den nächsten Monatsrückblick gespannt sein.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.