35 Dinge, die ich im Winter 2024 erreichen möchte

Der Januar lädt ein zu einer Jahresplanung…. Aber dieses Mal wie auch schon in den letzten beiden Quartalen zu einer Planung der anderen Art. Inspiriert von Judith Peter in The Content Society erstelle ich jetzt eine Planung nicht für 12 Monate, sondern für 12 Wochen. Und für mich persönlich sind die 12 Wochen greifbarer in den Jahreszeiten. Jetzt sind es also 35 Dinge geworden, die ich im Winter 2024 erreichen möchte.

Warum eine 12-Wochen-Planung? Bei einem Plan über 12 Wochen komme ich jetzt ins Tun und verschiebe nicht auf später. Ich fühle mich meinen Zielen verbunden.

Und ich habe geschaut, dass sich die Winter-Liste wieder so gut anfühlt wie die Sommer-Liste – mit ambitionierten Business-Zielen, aber auch mit vielen gemeinschaftlichen und kulturellen Punkten, die das Leben schön und lebenswert machen. Also kein Pflichtenheft, sondern “Kugelrunde Wonne”. Eine Headline, auf die ich in bei der Suche nach Bildern und Überschriften für mein Vision-Board gestoßen bin. Es bedeutet für mich, dass es sich vollständig und gut anfühlt – und vielleicht auch etwas ins Rollen bringt. Wer weiß.

Meine drei Top-Ziele

  1. Ich baue meine Sichtbarkeit deutlich aus – auf LinkedIn, in digitalen Netzwerktreffen und in verschiedenen Medien. Mein Fokusangebot für soloselbständige Frauen liegt in diesen drei Monaten im Aufbau eines persönlichen Netzwerks. ( Link folgt)
  2. Ich werde mich jeden Tag bewegen, egal, was das Wetter macht. Zum Frühlingsanfang will ich wieder 10 km am Stück zügig walken können.
  3. Ich werde zehn Sachbücher lesen, die mich inspirieren und mir neue Ideen geben – persönlich und für mein Business.

Das will ich diesen Winter in meinem Business umsetzen werde

  1. Für bis zu zehn Abonnentinnen des Adventskalenders Knack die LinkedIn-Nuss gibt es das Angebot für ein Video-Feedback auf ihr LinkedIn-Profil. Das Video-Feedback werde ich ab Februar für alle meine Kundinnen anbieten. Der Link dazu folgt.
  2. Als Einsteiger-Angebot werde ich ab Mitte / Ende Januar einen Strategie-Call anbieten, in dem meine Kundinnen erst einmal ihr LinkedIn-Ziel erarbeiten und für sich festlegen können. Der Link dazu folgt.
  3. Ab Mitte Januar biete ich einen 6-wöchigen LinkedIn-Gruppenkurs zum Thema LinkedIn-Beiträge schreiben. Eine Wiederholung als Angebot für alle meine Kundinnen ist ab April geplant.
  4. Für Februar konzipiere ich einen mehrwöchigen Kurs zum Thema Netzwerkausbau. Das Thema denke ich größer und plane gleich begleitende Blogartikel und Social-Media-Posts.
  5. Im Rahmen der BücherFrauen-Akademie werde ich den LinkedIn-Kompaktkurs im März zum dritten Mal anbieten.
  6. Jeden Dienstag treffe ich mich mit meiner Blog- & Online-Business-Buddy Sandra. Wir geben uns gegenseitig Feedback zu unseren Angeboten bzgl. Inhalt, Positionierung und Preis. Unsere Angebote werden in den kommenden Wochen einen echten Booster erleben.
  7. Ich habe mich für das 12-Wochen-Programm Working out loud (WOL) #FrauenStärken #GemeinsamWIRken angemeldet. Start ist am 31. Januar. Mein Ziel ist es, meine Sichtbarkeit zu stärken – und zahlt damit auf mein Hauptbusiness-Ziel ein. In den Monaten Februar und März werde ich in der LinkedIn-Gruppe Female Leadership Community mein Thema LinkedIn in allen Variationen mit zahlreichen Posts und vier Veranstaltungen bespielen.
  8. Im Februar moderiere ich wieder einen Speeddating-Abend in der Stuttgarter Regionalgruppe der BücherFrauen.
  9. Es könnte ein Jahr der Kooperationen werden. Ein Gespräch hat schon stattgefunden, vier weitere Gespräche sind alle für Januar noch in der Planung bzw. Pipeline.
  10. Ich schreibe jede Wochen meinen Newsletter LinkedIn Inspirationen.
  11. Von bisher 350 Abonnentinnen möchte ich die Newsletter-Liste auf 500 Abonnentinnen erweitern.
  12. Meinen Jahresrückblick 2023 will ich auf alle Fälle noch fertigstellen und veröffentlichen.
  13. Ich werde mein Motto 2024 noch finden.
  14. Ich werde einen Blogartikel zu meinem Motto 2024 schreiben.
  15. Alle zwei Wochen werde ich einen Blogartikel veröffentlichen, das sind sechs Blogartikel in diesem Winter.
  16. Ich nehme an der Blogdekade in The Content Society teil. Ziel ist es, in den zehn Tagen zwei Blogartikel zu veröffentlichen und Ideen für 10 kurze Blogartikel zu erstellen.

Mehr Bewegung und gesundes Essen

  1. Solange es noch dunkel ist, werde ich wieder täglich mit Frühsport in den Tag starten, und wenn es nur 5 Minuten sind.
  2. Sobald es morgens wieder hell wird, werde ich eine Runde durch den Wald laufen.
  3. Jeden Mittag eine Runde spazieren gehen – das muss sein. Egal, was das Wetter macht.
  4. Ich werde mich gesünder ernähren und zweimal in der Woche ein besonders schönes und farbiges Gemüse zubereiten, das dann jeweils für zwei Tage reicht. Zu den besonders farbigen Herbstzutaten gehören für mich Hokkaido-Kürbis, Karotten, rote Bete, Rotkohl, Grünkohl, Brokkoli und Spinat. Fenchel und Weißkohl werden optisch und geschmacklich durch Orangen aufgepeppt.
  5. Mindestens dreimal täglich eine kleine Bewegungseinheit einlegen.
  6. Wasser trinken, Wasser trinken, Wasser trinken.

Zeit für Kultur & Lesen, Zusammensein, Feste & Kulinarik

  1. Auf dem Kulturprogramm steht noch der Besuch der Modigliani-Ausstellung in der Staatsgalerie Stuttgart.
  2. Und im Kunstmuseum werde ich die Ausstellung Sieh dir die Menschen an. Das neusachliche Typenportrait in der Weimar Zeit besuchen.
  3. Auf meiner Leseliste steht noch Alle Zeit von Teresa Bücker – unser Buch im Bossinnen-Lesezirkel Ende Januar.
  4. Weiterhin wird zum Frühstück und zum Abendessen jeden Tag eine Kerze angezündet. Sie sorgt für eine behagliche Stimmung in der dunklen Jahreszeit.
  5. Anfang Januar habe ich mit meinen Freundinnen aus dem ersten WOL-Circle ein wunderschönes Jahresauftakttreffen gefeiert. Alkoholfreie Getränke und gesundes vegetarisches Essen haben uns für unsere kreative Arbeit an unseren Visionboards inspiriert.
  6. Mitte März hat mein Lieblingsmensch seinen letzten Arbeitstag. Dieser neue Lebensabschnitt wird gebührend gefeiert.
  7. Im März besuchen wir die besten Freunde in Essen. Neben guten Gesprächen und gutem Essen wird es auch sicherlich wieder ein inspirierender Museumsbesuch auf dem Programm stehen.
  8. Und die dunkle Jahreszeit lädt dazu ein, weiterhin im Freundeskreis und in der Familie zu spielen.
  9. Sonntagnachmittags wird es mindestens noch einmal Tee mit Gebäck oder Kuchen geben.
  10. Und ich nehme mir noch kulinarische Challenge vor, die ich im Herbst nicht geschafft habe: Ich werde das erste Mal Kimchi selbst machen. Ich persönlich mag das koreanische Gericht sehr gern und bin gespannt auf das Ergebnis.

    Schreibe einen Kommentar

    Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.